Meine Sammelflaschen - International


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


USA A

International USA

USA

1/21


Amerikanischer Whiskey (American Whisk(e)y; Bourbon, Rye, Corn, Tennessee)

Amerikanischer Whiskey wird aus Roggen (Rye), Mais (Corn), Gerste (Barley) oder Weizen (Wheat) hergestellt; die Zusammensetzung der Getreidesorten unterscheidet sich regional.

Bourbon ist ein Whisky, der aus mindestens 51 % Mais hergestellt werden muß, bevorzugt wird ein Maisanteil in der Maische von etwa 65 bis 75 %. Darüber hinaus gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Lagerzeit von 2 Jahren, die in neuen, innen angekohlten Weißeichenfässern absolviert werden muß. Die Verwendung von frischen Eichenfässern, die dem Bourbon einen guten Teil seines Geschmacks verleit, wurde nicht etwa des Geschmackes wegen eingeführt. Die Bezeichnung stammt vom Bourbon County (Landkreis) in Kentucky, wo die ersten Whiskeys in Amerika gebrannt wurden.

Rye Whiskey oder einfach nur Rye ist der von vielen Kennern als intensiver und würziger beschriebene Bruder des Bourbon, dessen Maische mindestens 51 % Roggen enthalten muß. Er war der ursprüngliche Whisky in ganz Nordamerika. Erst zum Ende der Prohibition wurde er von Bourbon bzw. Tennessee Whisky an Popularität überholt und ist heute beinahe eine Seltenheit.
Tennessee Whiskey aus Tennessee stammt zu mindestens 51 % aus Mais und zu mindestens 20 % aus Roggen, Weizen oder Gerste. Er wird vor der Faßlagerung - ähnlich wie Wodka - über Aktivkohle gefiltert, was ihn sehr mild macht.

Bekannte Marken sind:

Jim Beam (Bourbon, Rye)
Wild Turkey (Bourbon, Rye)
Bernheim (Bourbon, Rye)
Four Roses (Bourbon)
Buffalo Trace (Bourbon, ehemals Ancient Age)
Labrot & Graham' (Bourbon)
Van Winkel (Bourbon)
Jack Daniel's (Tennessee Whiskey)
George Dickel (Tennessee Whisky, ohne e!)
Maker's Mark (Kentucky Straight Bourbon Whisky, ohne e!)

Maker's Mark wird seit 1953 in der Nähe von Loretto, Kentucky, von der Brennerfamilie Samuels in vergleichsweise kleinen Mengen (20 bis 40 Barrels pro Tag) hergestellt. Er gilt unter Liebhabern als der eleganteste aller Bourbon.

Corn-Whiskey ist Maiswhiskey mit mindestens 80 % Maisanteil in der Maische. Der Whiskey darf maximal bis 80 % ausdestilliert werden und muß mindestens zwei Jahre in frischen oder gebrauchten, unverkohlten Eichenfässern lagern. Ein Marke ist beispielsweise Platte Valley Kentucky Corn Whiskey im Krug.

Gelegentlich als Whiskey bezeichnet, zählt der Southern Comfort zu den Whiskeylikören. Er ist eine Mischung aus Bourbon [und Pfirsichlikör] mit Zusätzen aus Pfirsichen, Zitrusfrüchten und Gewürzen. 1874 erfand der Barkeeper Martin Wilkes Heron in New Orleans einen Cocktail mit dem Namen Cuffs and Buttons als Gegenstück zu dem damals beliebten Hats and Tails und vermarktete ab 1889 eine Weiterentwicklung dieses Cocktails als Southern Comfort.



10 CANE

4 TIMES

5 TIMES DISTILLE

10 TIMES
DISTILLE

11 TIMES

ANCIENT AGE

ANTIQUE

AMERICAN
HARVEST

ARROW


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü